Anti Aging Creme Test 2019 – Welches sind die besten Cremes gegen Falten?

Text von Kosmetikliste Test Team | 05.02.2019

Anti Aging Creme Test 2019

Das Thema Anti Aging Creme beschäftigt nicht nur Frauen und Männer in reiferen Jahren – im Gegenteil, denn mit einer guten Anti-Aging-Pflege sollte bereits dann begonnen werden, wenn noch gar keine Falten vorhanden sind. Eine Anti Aging Creme versorgt die Haut intensiv und bis in tiefere Schichten mit Feuchtigkeit und unterstützt sie dabei, diese Feuchtigkeit längerfristig zu bewahren. Auf diese Weise wird der Entstehung von Falten effektiv entgegengewirkt, und auch bereits vorhandene Fältchen können durch ein hochwertiges Produkt sichtbar gemindert werden. In diesem Artikel erklären wir Dir, was eine gute Anti Aging Creme auszeichnet, welche Creme für welchen Lebensabschnitt geeignet ist und wann es sinnvoll ist, die Anti Aging Creme mit weiteren Anti-Aging-Produkten zu kombinieren.

Beste Anti Aging Creme der Welt

Eine „beste Anti Aging Creme der Welt“ gibt es leider nicht. Denn: Wie eine Creme konkret auf die Haut wirkt, hängt von verschiedenen Faktoren ab – vor allem von Deinem Hauttyp und vom allgemeinen Zustand Deiner Haut. Auch die Inhaltsstoffe, ihre Qualität und ihre Konzentration sowie das Verhältnis der verschiedenen Inhaltsstoffe zueinander entscheiden in hohem Maße darüber, ob Du eine Anti Aging Creme gut verträgst und ob Sie die gewünschten Ergebnisse bringt.

Welche Creme gegen Falten im Test ist die richtige…

Deine Haut hat in jedem Alter andere Bedürfnisse. Während sie in jungen Jahren meist noch gut mit Fett und Feuchtigkeit gesättigt ist, nimmt der Fett- und Feuchtigkeitsgehalt mit zunehmendem Alter immer weiter ab. Nachfolgend erklären wir Dir daher, welche Anti Aging Cremes aus unserem Test in welchem Lebensabschnitt für Dich am besten geeignet ist.

Ab 25

Mit 25 neigt die Haut häufig noch zu Unreinheiten. Statt zu einer reichhaltigen Anti Aging Creme ab 25, solltest Du also zu einer leichten Feuchtigkeitspflege greifen, damit Deine Haut stets optimal mit Feuchtigkeit versorgt ist. Lediglich im Bereich der Augen und am Mund (Stichwort Lachfalten und Mimikafalten) kann es je nach Veranlagung und Lebensweise dennoch sinnvoll sein, die Haut hin und wieder mit einem fettfreien Anti Aging Serum oder einer leichten Antiaging Creme ab 25 zu versorgen. Hyaluronsäure und Augentrost sind gute Pflegestoffe für die Haut, rund um die Augen. Achte bitte darauf eine Antiaging Augenpflege zu nehmen, die keine Kriechstoffe beinhaltet, da diese in Dein Auge verlaufen können.

Ab 30

Zwar kann die Haut auch mit 30 noch fettig und unrein sein – doch Du solltest trotzdem langsam an eine leichte Antiaging Creme ab 30 denken. Stress oder Hormonschwankungen können die Talgproduktion der Haut aber nach wie vor aus dem Gleichgewicht bringen. Das Hautprobleme mit dem Teenager Alter aufhören, ist ein Mythos. Das bedeutet mit 30 kannst Du sehr trockene oder sehr fettige Haut haben. Du solltest Dich aber auch jetzt schon um Deine Anti Aging Pflege kümmern, um vorzeitiger Hautalterung vorzubeugen. Eine gute Antiaging Creme ab 30 solltest Du genauso wie Du es vorher mit Deinen Haut-Produkten gemacht hast, Deiner Haut anpassen. Wichtig ist nur, dass Pflegestoffe wie ein Hyaluron Komplex (Nieder- und Hochmolekulare Hyaluronsäure), und Antioxidantien wie Vitamin A oder Vitamin E enthalten sind. Die Anti Aging Creme ab 30 sollte eine sehr leichte Konsistenz (Fluid – kaum oder keine Öle und Fette) haben, wenn Du zu fettiger Haut neigst, und eine reichhaltigere Konsistenz (also mit vielen pflanzlichen Ölen und Fetten) wenn Du zu trockener Haut neigst.
Wenn Du mit Deiner Haut gar keine Cremes verträgst, kann ein Antiaging Serum die ideale Alternative für Dich sein.

Ab 40

Mit 40 ist die Haut normalerweise trockener als in den Jahren zuvor. Falten auf der Stirn, im Augenbereich und am Mund treten nun bei vielen Menschen ab 40 zudem deutlicher hervor. Die Haut tendiert dazu trockener und empfindlicher zu werden und braucht mehr Feuchtigkeit und Hilfe bei der Regeneration. Eine gute Anti Falten Creme ab 40 die gezielt diese Falten mildert, kann Dich jünger und frischer aussehen lassen. Die beste Antiaging Creme für diesen Fall hat natürlich auch feuchtigkeitsspendende und – bewahrende Wirkstoffe, wie

  • Hyaluronsäure in verschiedenen molekularen Größen
  • Vitamine
  • Pflanzliche Öle
  • Pflanzliche Extrakte

Auch in diesem Lebensabschnitt gilt, dass die Hautpflege auf den Hauttyp abgestimmt sein sollte. Antiaging Wirkstoffe können sowohl in einer sehr reichhaltigen Gesichtscreme gegen Falten enthalten sein (reichhaltig bedeutet, das viel Öl und Fett in der Hautcreme verwendet wird), wie auch in einer sehr leichten Creme, die einen höheren Wasseranteil besitzt (z.B einem Antiaging Fluid).
Wirkt Deine Haut beispielsweise oft angespannt, etwas fahl und neigt sie zu Trockenheitsfältchen? Dann triffst Du mit einer etwas reichhaltigeren Anti Aging Creme ab 40 in der Regel die richtige Wahl.
Hast Du aber mit Unreinheiten zu tun, solltest Du auf eine leichtere Creme setzten oder ein Antiaging Serum verwenden, welches kein Fett beinhaltet.

Ab 50

Die Haut ab 50 ist nicht mehr so gut in der Lage, Wasser längerfristig zu speichern. Sie muss also regelmäßig mit viel Feuchtigkeit versorgt werden. Wie schnell und intensiv unsere Haut altern, hängt mit unseren Genen und unseren Lebensgewohnheiten zusammen. Auch mit 50 kann man mit einer guten Anti Aging Creme noch viel erreichen. Eine Haut, die uns körperlich keine Beschwerden macht, ist in dem Fall das Maß aller Dinge.
Ziel es die beste Antiaging Creme zu finden, um unserer Haut zu helfen:

  • widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse zu sein
  • die Durchblutung anzukurbeln, um einen rosigen, jugendlichen Teint zu erhalten
  • die Hautfeuchtigkeit zu steigern und damit eine weichere Haut zu bekommen
  • die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen, damit die Haut praller und glatter aussieht
  • die Zellteilung und damit die Regeneration zu unterstützten, damit die obere Hautschicht gesünder aussieht

Ab 50 sind bei trockener Haut besonders hochwertige Fette und Öle wichtig, denn sie überziehen die Haut mit einem schützenden Film und stärken die natürliche Hautbarriere. Ist die Haut noch glatt, greifst Du am besten zu einer Anti Aging Creme. Hast Du bereits Falten, empfehlen wir Dir eine noch ein Antiaging Serum oder eine reichhaltigere Antifaltencreme. Spezielle Antiaging und Antifalten Wirkstoffe sind Hyaluronsäuren, Matrixyl, Q10, Kollagen, Vitamin A, etc.

Denke daran dass sich Dein Hautbild als Frau in den 50ern zeitweise verändern kann. Antiaging Produkte gibt es in sehr fettigen und reichhaltigen Cremes, als leichte, fast fettfreie Fluide oder sogar als Gel. Ein Serum kann die in dem Alter den zusätzlichen Feuchtikgeitsschub geben, den Deine Haut braucht.

Ab 60

Reife Haut ab 60 benötigt mindestens die gleiche Aufmerksamkeit, wie die Haut ab 50. Wie in jeden Lebensabschnitt ist es wichtig, dass Du Deine Haut vor der Suche nach der besten Antiaging Creme ab 60 für Dich genau kennst.

Die wichtigste Frage ist: Hast Du trockene oder fettige Haut? (reife Haut ist meist sehr trocken, dünn und empfindlich)
Je nachdem solltest Du Dir Deine Anti Aging – , bzw. Antifalten Creme aussuchen. Bei trockener Haut sind besonders Öle und Fette in einer Creme wichtig. Zudem glätten pflanzliche Fette und Öle die Haut optisch.
Spannt Deine Haut?
Dann sind Hyaluronsäure, Urea und besonders Panthenol gute Pflegestoffe.
Hast Du Rötungen oder sieht Deine Haut eher fahl aus?
Dann kann auch der Wirkstoffe Aloe Vera sehr gut für sich sein, denn Sie hilft bei der Regeneration und Beruhigung.
Möchtest Du weniger Falten haben?
Dann sollten Anti Aging und Anti Falten Wirkstoffe enthalten sein. Davon gibt es sehr viele verschiedene. Nieder- und hochmolekulare Hyaluronsäure sind die Bekanntesten. Doch auch Vitamin A, Collagen, Myoxinol und pantentierte Wirkstoffe können Falten nach einer Weile optisch mildern.

Ab 60 solltest du zudem ein Antiaging Serum und eine Antiaging Nachtcreme verwenden um deine Haut optimal zu pflegen.

Nachtcreme oder Tagescreme?

Bei dem Antifaltencreme Test ist zwischen zwei verschiedenen Varianten zu unterscheiden: Tagescremes und Nachtcremes.

Eine Antiaging Tagescreme trägst Du morgens nach der Reinigung auf Deine Haut auf. Sie versorgt Deine Haut tagsüber mit Feuchtigkeit und verschiedenen Pflegestoffen und kann sie – je nach Zusammensetzung – auch vor Umwelteinflüssen wie Kälte und UV-Strahlung schützen.

Eine Antiaging Nachtcreme ist in der Regel reichhaltiger, enthält also mehr Öle und Fette. Sie hinterlässt einen hauchdünnen Film, der Deine Haut vor der Austrocknung schützt und sie bei der nächtlichen Regeneration unterstützt. Für die meisten Hauttypen ist eine Kombination aus Tages- und Nachtcreme empfehlenswert. Lediglich dann, wenn Deine Haut fettig ist und zu Unreinheiten neigt, solltest Du auf eine reichhaltige Nachtcreme besser verzichten.

Brauche ich auch noch ein Anti Aging Serum?

Anti Aging Serum
Anti Aging Serum

Zu einem Anti Aging Serum solltest Du immer dann greifen, wenn Du Deine Haut mit viel Feuchtigkeit versorgen möchtest, ohne sie zu überfetten.

Du kannst sogar nur ein Antiaging Serum verwenden, wenn du fettige Haut oder Mischhaut hast, und die Creme erst mal weg lassen. Gute Anti Aging Wirkstoffe, die der Haut Feuchtigkeit spenden und Falten vorbeugen, können in einem Gel / Serum sogar hilfreicher sein, als in einer Creme. Wichtig ist hier nur, dass Du darauf achtest, dass Pflegestoffe enthalten sind, die Dein Hautbild wieder ins Gleichgewicht bringen (Niacinamid, Aloe Vera, Pflanzenextrakte).

Bei sehr trockener Haut, kannst Du ebenfalls von einem Antiaging Serum profitieren. Benutzt Du es als Grundlage für Deine Creme, profitierst Du von der extra Portion Feuchtigkeit und hochdosierten Antiaging Pflegestoffen.
In diesem Fall trägst Du immer zuerst das Serum auf und lässt es vollständig einziehen. Danach folgt die Creme.

Welche Produkte zur Faltenvorbeugung gibt es noch?

Zusätzlich zu Anti Aging Cremes und Anti-Aging-Seren findest Du in Drogerien und im Fachhandel folgende Produkte zur Faltenvorbeugung:

  • Augencremes
  • Augenseren
  • Gesichtsmasken
  • Ampullen
  • Peelings

Was sollte eine Anti Aging Creme für Männer enthalten?

Männerhaut ist hormonbedingt etwas fetthaltiger als Frauenhaut. Die Anti Aging Creme sollte dementsprechend zwar Feuchtigkeit enthalten, aber nicht so viele ölhaltige Substanzen. Auch so eine Creme findest Du in diesem Testbericht. Damit die Haut auch nach der Rasur bestmöglich beruhigt und gepflegt wird, kannst Du auch zu einer Anti Aging Creme greifen, die zugleich als After-Shave-Pflege fungiert.

Unterschied zu Antifaltencremes

Vielleicht fragst Du Dich, wo genau der Unterschied zwischen Anti Aging Cremes und Antifaltencremes liegt. Ganz einfach: Während Anti Aging Cremes schon in jüngeren Jahren zur Vorbeugung von Falten zum Einsatz kommen können, dient eine Antifaltencreme dazu, bereits vorhandene Falten zu mindern. Zu diesem Zweck enthält sie nicht nur Anti-Aging-Wirkstoffe wie Hyaluronsäure und Glycerin in höherer Konzentration, sie ist für gewöhnlich auch reichhaltiger als eine normale Anti Aging Creme.

Anti Aging Creme Testfazit: Worauf kommt es nun an?

Auch dann, wenn Deine Haut glatt ist und noch keine Falten sichtbar sind, kann es sinnvoll sein, regelmäßig zu einer hochwertigen Anti Aging Creme zu greifen. Mit ihrer Hilfe sorgst Du dafür, dass die Feuchtigkeitsspeicher Deiner Haut stets prall gefüllt sind und Trockenheitsfältchen – die später zu tiefen Mimikfalten werden können – gar nicht erst auftreten. Ich hoffe unser Anti Aging Creme Test hat Dir dabei weitergeholfen.

Du solltest jedoch darauf achten, dass die Antifaltencreme Deiner Wahl optimal auf die Bedürfnisse Deiner Haut abgestimmt ist – also weder zu viel, noch zu wenig Fette enthält. Wenn Du diese Tipps beherzigst, kannst Du Dich auch mit fortschreitendem Alter über eine geschmeidige, faltenfreie und jugendlich frische Haut freuen, die den Anforderungen des Alltags problemlos standhält.

Quellen

© sitthiphong / stock.adobe.com
© VICUSCHKA / stock.adobe.com

>